Sie sind hier: AFS-Komitee Braunschweig

Newsdetails

News

Vorbereitungswochenenden 2009

Vorbereitung - das hört sich so nach Arbeit an. Ist es aber gar nicht. Im Gegenteil, es macht sogar richtig Spaß.

Am Anfang trifft man Leute, die man vielleicht schon beim Auswahlwo­chenende kennengelernt hat und sich sowieso mit denen versteht. Dann trifft man aber auch Leute, die aus anderen Komitees kommen und die man über­haupt gar nicht kennt. Macht aber auch nichts, denn spätestens nach der ersten abendlichen Pokerrunde versteht man sich super miteinander.

Wie gesagt, VB ist halt Spaß und demnach stehen auf den Tagesplänen auch eine Menge Spiele (die natürlich auch etwas mit dem Auslandsjahr zu tun haben). Und nach dem Wochenende hat man den einen oder anderen Freund gefunden.

Also, allein wegen der VBs lohnt es sich, bei AFS mitzumachen ;-).

von Felix, USA-Hopee

 

Zwei Monate später: Die zweite Vorbereitung

Für wen die erste Vorbereitung ein wenig anstrengend war, konnte sich bei der zweiten Vorbereitung schon eher etwas entspannen. Natürlich mussten wir wieder um 8.30 Uhr am Frühstückstisch sitzen und haben verschiedene Spiele gespielt, die uns auf das Leben in einer anderen Kultur - und möglicherweise in einem ganz anderen Kulturkreis - vorbereiten sollen.
Auch diesmal waren wieder die Leute da, die man schon von der letzten Vorbereitung und teilweise auch von dem Auswahlwochenende kannte. Aber wir mussten uns auch wieder auf ein paar neue Gesichter einstellen, mit denen wir uns sofort gut verstanden haben, indem wir abends zusammen verschiedene Filme gesehen und viel miteinander gesprochen haben.
Auch die Runden, die wir Samstag Abend mit Stockbrot am Lagerfeuer gesessen haben und "Werwolf" gespielt haben, hat uns die Fertigkeiten der anderen gezeigt und keinem Probleme bereitet, sich in die Gruppe der "alteingesessenen" Hopees zu integrieren.

von Fabian, Neuseeland-Hopee

25.03.2009 19:08 Alter: 8 Jahre